Springe zu den Inhalten

Wie geht Klimajournalismus?


Reporterfabrik

Über diesen Workshop

Der Journalismus der Gegenwart wird der Klimakrise nicht gerecht. Er ist zu fokussiert auf die Gegenwart, zu sehr auf Impact und Klicks ausgerichtet. Langfristige Überlegungen spielen zu selten eine Rolle. Mit dieser These startet dieser Workshop. Der Wissenschaftler Bernhard Pörksen diskutiert mit den Klimajournalistinnen Laura Cwiertnia, Katharina Kropshofer und Kurt Stukenberg in diesem Workshop darüber, wie Klimajournalismus gemacht werden muss, und die Menschen abzuholen um die notwendigen Maßnahmen mehrheitsfähig zu machen.

Jedes Kapitel des Workshops bietet

  • ein Tutorial
  • eine Zusammenfassung des Kapitels mit ergänzenden Materialien als Download
  • ein Forum, in dem die Teilnehmer sich über den Inhalt des Workshops austauschen können

Das erwartet dich im Workshop

Kapitel 1: Der Journalismus wird der Klimakrise nicht gerecht (15:14 min)

Kapitel 2: Wie die Klimakrise die Medien verändert (11:03 min)

Kapitel 3: Kann es konstruktiven Klimajournalismus geben? (15:05 min)

Kapitel 4: Ziele des Klimajournalismus (10:05 min)

Kapitel 5: Formen des Klimajournalismus (08:21 min)

Kapitel 6: News-Verweigerung als Gegenbewegung (11:30 min)

Dozierende

Course Staff Image #1

Laura Cwiertnia

1987 in Bremen geboren, studierte Laura Cwiertnia Regionalstudien Lateinamerika sowie Politikwissenschaften in Köln und dem spanischen Granada. Bevor sie im August 2021 als stellvertretende Ressortleiterin ins Ressort Green der ZEIT wechselte, war sie Redakteurin im Wirtschaftsressort der ZEIT und bei ZEIT Campus, sowie Chefredakteurin des Magazins "Matices". Sie schreibt vor allem über Klima und Protest, Armut und Ungleichheit, Spanien und Lateinamerika.

Course Staff Image #1

Bernhard Pörksen

Bernhard Pörksen, Jahrgang 1969, studierte Germanistik, Journalistik und Biologie in Hamburg. Seit 2008 hat er einen Lehrstuhl für Medienwissenschaften an der Universität Tübingen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten und zentralen Themengebieten gehören: der Medienwandel im digitalen Zeitalter, Krisen- und Reputationsmanagement, Kommunikationsmodelle und Kommunikationstheorien, Inszenierungsstile in Politik und Medien und die Dynamik von Skandalen als Spiegel aktueller Wertedebatten.

Course Staff Image #1

Katharina Kropshofer

Katharina Kropshofer ist studierte Biologin und Wissenschaftsjournalistin mit Sitz in Wien. Sie schreibt, produziert Radiobeiträge und Formate u.a. für Ö1, Der Standard, Falter, BBC, und den Hashtag Digitalverlag. Sie ist Mitgründerin des Netzwerk Klimajournalismus und der inklusiven Redaktion andererseits.

Course Staff Image #1

Kurt Stukenberg

Kurt Stukenberg, Jahrgang 1988, ist seit 2018 stellvertretender Ressortleiter Wissenschaft beim SPIEGEL. Zuvor war er Chefredakteur des Greenpeace Magazins in Hamburg.

Einschreiben
Aktuelle Infos & exklusive Aktionen per Mail Newsletter