Zu den Inhalten springen

Reportage oder Report (Vorschau)


Reporterfabrik

Über diesen Workshop

Immer wieder versuchen Reporter auch dann Reportagen zu schreiben, wenn das Thema und ihre Recherchen zu wenig hergeben für eine Reportage. Ein Report ist in vielen Fällen die bessere journalistische Form. Wie unterscheiden sich Report und Reportage, welche Gattungselemente sollte man beachten beim Schreiben eines Reports?

Cordt Schnibben war über 35 Jahre lang als Reporter für die "Zeit" und den "Spiegel" auf allen Kontinenten unterwegs, bis ihm dämmerte, dass der Report mindestens so wichtig ist wie eine Reportage. Ein kompliziertes Thema so gründlich zu recherchieren und so anschaulich zu beschreiben, dass der Leser die höchstmögliche Erkenntnis und das größte Vergnügen hat beim Lesen, ist für ihn inzwischen eine ganz besondere Herausforderung. Beim Anschlag auf das World Trade Center in New York, bei der Rekonstruktion des Irakkrieges, bei der Analyse der globalen Finanzkrise oder des jahrelangen Abstiegskampfes von Werder Bremen hat er die Kunst des Reports entwickelt.

In seinem Workshop arbeitet er anhand von Texten verschiedener Journalistinnen und Journalisten heraus, wie gute Einstiege für Reports und Reportagen funktionieren, wie die drei Akte guter Reports ineinander greifen und wie sie enden sollten. Während des Workshops baut Schnibben Reports um und macht sie so besser. Die Teilnehmer sollten vorher seinen Report "Das Jahrhundertgift" (pdf) lesen, er spielt in dem Workshop eine große Rolle. Wer den Workshop absolviert hat und das Erlernte vertiefen möchte, kann anschließend an einem Webinar teilnehmen, in dem eigene Texte besprochen und verbessert werden.

Jedes Kapitel des Workshops bietet

  • ein Tutorial
  • Aufgaben für die Teilnehmer
  • eine Zusammenfassung des Kapitels mit ergänzenden Materialien als Download
  • ein Forum, in dem die Teilnehmer sich über den Inhalt des Workshops austauschen können

Das erwartet Sie in der Vorschau

Einführung (5:06 min, kostenlos)

Kapitel 1: Was unterscheidet Report und Reportage? (12:41 min, kostenlos)


Das erwartet Sie im Workshop

Einführung (5:06 min)

Kapitel 1: Was unterscheidet Report und Reportage? (12:42 min)

Kapitel 2: Die Dramaturgie des Reports (11:43 min)

Kapitel 3: Der erste Akts des Reports (19:21 min)

Kapitel 4: Der bessere Einstieg (13:04 min)

Kapitel 5: Der zweite Akt (10:37 min)

Kapitel 6: Die Kunst der Balance (13:54 min)

Kapitel 7: Der Umbau von Reports (9:51 min)

Kapitel 8: Der Inhalt erzeugt die Form (8:26 min)

Kapitel 9: Der dritte Akt – Das Happy End (10:12 min)

Dozent

Course Staff Image #1

Cordt Schnibben

Cordt Schnibben, 1952 in Bremen geboren. Hat Wirtschaftswissenschaften studiert. Er arbeitete eine Zeit lang als Werbetexter, bevor er die Henri-Nannen-Schule absolvierte. Im Jahr 1984 fing er als Redakteur bei der "Zeit" an. 1989 wechselte er zum "Spiegel", für den er als Reporter um die Welt zog, das Monatsmagazin "Spiegel Reporter" und danach das Gesellschafts-Ressort leitete. Er entwickelte die App des Magazins und für die Redaktion viele neue digitale, multimediale Erzählformen. Schnibben wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Theodor-Wolff-Preis, dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Henri-Nannen-Preis, dem Deutschen Fernsehspielpreis und zweimal mit dem Adolf-Grimme-Preis. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Sachbücher. 2007 gründete er gemeinsam mit Stephan Lebert und Ariel Hauptmeier das Reporter-Forum, 2008 den Deutschen Reporterpreis und 2018 zusammen mit David Schraven die Reporterfabrik.

Einschreiben