Zu den Inhalten springen

Masterclass Neuland (Vorschau)


Reporterfabrik

Über diesen Workshop

Seine alljährlichen Reden auf der Digital-Konferenz "re:publica" sind so etwas wie Reden zur Lage der digitalen Nation. Sascha Lobo seziert genau und selbstkritisch, was los ist im Netz und was schief läuft. Erst Jahre lang euphorisch, dann 2014 enttäuscht ("Das Internet ist kaputt"), im Jahr 2016 mit anderen der Initiator der Charta der digitalen Grundrechte der Europäischen Union. Seine Kolumne "Menschmaschine" auf "Spiegel Online" bestimmt jede Woche die Agenda der Netzdiskussion in Deutschland. Mit ihm spricht der Journalist, Moderator und Blogger Richard Gutjahr, seit vielen Jahren wie Sascha Lobo als Pionier im Netz unterwegs, ein kundiger Dolmetscher zwischen sozialen und klassischen Medien. Beim "Bayerischen Rundfunk" moderiert er die Sendung "Rundschau Nacht" und leitet seit Oktober 2018 die Website "emobly".


Jedes Kapitel des Workshops bietet

  • ein Tutorial
  • ein Forum, in dem die Teilnehmer sich über den Inhalt des Workshops austauschen können

Das erwartet Sie in der Vorschau

Einführung (3:02 min, kostenlos)

Kapitel 1: Werdet zur öffentlichen Person (18:14 min, kostenlos)


Das erwartet Sie im Workshop

Einführung (3:02 min)

Kapitel 1: Werdet zur öffentlichen Person (18:14 min)

Kapitel 2: Wie sich ein Mensch digitalisiert (15:37 min)

Kapitel 3: Digitaler Bullshit (24:09 min)

Kapitel 4: Das rechte Netz (10:43 min)

Kapitel 5: Der Umgang mit Gefühlsmaschinen (15:05 min)

Kapitel 6: Die Gegenwehr (13:10 min)

Kapitel 7: Der mediale Neandertaler (11:03 min)

Kapitel 8: Die Zukunft des Journalismus (15:22 min)

Dozent

Course Staff Image #1

Sascha Lobo

Sascha Lobo, Jahrgang 1975, ist Inhaber einer publizistisch erfolgreichen Frisur. Blogger seit 2005, Buchautor seit 2006, Talkshow-Persona und Twitterer seit 2007. Dokumentarfilm-Macher seit 2009. "Spiegel Online"-Kolumnist seit 2011. Diplom in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation seit 2013, nach nur 38 Hochschulsemestern. Sascha Lobos vielfältige Arbeit lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: Digitalisierung verstehen. Das umfasst gesellschaftliche, wirtschaftliche, politische und auch kulturelle Aspekte. Lobo ist verheiratet und lebt im Sommer in Berlin und im Winter im Internet.

Einschreiben