Zu den Inhalten springen

Recherchieren für Reportagen


Reporterfabrik

Über diesen Workshop

Die Recherche ist das Fundament einer jeglichen Textform – ganz gleich, ob es sich um eine Reportage, einen Essay oder einen Kommentar handelt. Dennoch gibt es bei der Recherche für Reportagen ein paar Besonderheiten, auf die die beiden preisgekrönten Investigativreporter Anne Kunze (Zeit) und Marc Neller (Welt) in diesem Workshop eingehen: Gibt es schon in der Vorrecherche Widerstände? Wird neben dem Einzelfall die Struktur eines größeren Problems sichtbar? Wie geht man mit Protagonisten um? Und wie und wann konfrontiert man die Gegenseite? Systematisches, strukturiertes Vorgehen schon bei der Recherche erleichtert die Produktion: Wer sich beispielsweise in die Fachsprache eines Themas eingearbeitet hat, kann präziser beschreiben. Wer die Agenda der Protagonisten kennt, lässt sich nicht in die Irre führen. Anne Kunze und Marc Neller zeigen anhand von Beispielen, wie man auch sehr komplexe Themen in den Griff bekommt.

Jedes Kapitel des Workshops bietet

  • ein Tutorial
  • Aufgaben für die Teilnehmer
  • eine Zusammenfassung des Kapitels mit ergänzenden Materialien als Download
  • ein Forum, in dem die Teilnehmer sich über den Inhalt des Workshops austauschen können

Das erwartet Sie im Workshop

Einleitung (09:10 min)

Kapitel 1: Die Vorrecherche (11:30 min)

Kapitel 2: Struktur der Recherche (10:48 min)

Kapitel 3: Die Gegenfakten (07:16 min)

Kapitel 4: Protagonisten (14:09 min)

Kapitel 5: Umgang mit Informanten (11:13 min)

Kapitel 6: Konfrontieren und Autorisieren (17:52 min)

Kapitel 7: Absichern (12:42 min)

Kapitel 8: Recherchieren im Team (09:01 min)

Dozenten

Course Staff Image #1

Anne Kunze

Anne Kunze ist Reporterin im investigativen Ressort der Wochenzeitung DIE ZEIT. Sie arbeitet an gesellschaftlichen, ökonomischen und gesundheitspolitischen Themen. Immer wieder veröffentlicht sie Artikel zu Themen aus den Bereichen Arbeitsmarkt und Gesundheit. Sie hat Zeitgeschichte, Völkerrecht und Journalistik studiert, in Hamburg, Berlin, Rom und Mexiko-City. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Bucerius Institut in Haifa und hat zwei Bücher zum Alltag der Jugend in Deutschland und zur Zukunft des Journalismus veröffentlicht.

Course Staff Image #1

Marc Neller

Geboren 1973, hat Germanistik, Journalistik und Psychologie studiert und bei der „Thüringer Allgemeinen“ in Erfurt volontiert. Ab 2004 arbeitete als Reporter beim „Tagesspiegel“, dem „Handelsblatt“ und der „Welt am Sonntag“. Dort war er Teil des neugegründeten Investigativressorts und Verantwortlicher Redakteur des Ressorts Titelthema. Seit 2014 ist er Verantwortlicher Redakteur und Reporter für besondere Aufgaben. Für seine Reportagen wurde er vielfach ausgezeichnet. U.a.: Deutscher Reporterpreis, Theodor-Wolff-Preis, Ernst-Schneider-Preis, Herbert Quandt Medien-Preis, Deutscher Sozialpreis; mehrere Nominierungen für den Deutschen Reporterpreis und die Shortlist des Henri-Nannen-Preises.öffentlicht.

Mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung

Einschreiben